diar dairy
erstens" zweitens drittens viertens fünftens sechstens siebtens achtens
neuntens
absolut gluecklich

 

ich kann gerade nicht einmal in worte fassen, wie es mir geht. 

ich bin gerade glaube ich das allerglücklichste ding weltweit, naja abgesehen von denen die heiraten und gerade sex haben. aber trotzdem.  ja es gibt natürlich auch einen grund, wieso ich so glücklich bin. es ist definitiv zu früh um zu sagen, dass ich verliebt bin, aber verknallt bin ich auf alle fälle.

ich schwärme und schwärme und komme aus dem hochgefühl gar nicht mehr raus. und wer ist schuld ? P ! ganz klare sache. ich meine ich bin ja eigentlich nicht so der fan von anschmachtenden gesprächen über diverse communities. klar ich mag den honig um meinen mund, aber ich finde es immer schwierig, wenn man daran denkt, wäre er auch so ohne das internet ? aber ich bin so glücklich, dass es mir im moment dermaßen egal ist. es bleibt nicht anders zu sagen : dieser mann hat im sturm mein online herz erobert. ich bin sowas von hin und weg.         

am donnerstag in der nächsten woche treffen wir uns zu einem romantischen spziergang date und ich freu mich tierisch. ein bisschen unsicherheit klingt trotz alledem raus. denn wenn wir uns treffen und es geht irgendwas schief, das wäre echt doof. denn ich finde ihn so toll, dass ich will das es klappt. er sieht nicht nur zum anbeißen aus, er schafft es auch mir das gefühl zu geben die allertollste zu sein.    obwohl ich gerade auch leicht verwirrt bin, was ich sowieso immer bin. er war gerade online und hat meinen gästebucheintrag gelesen und nur uiii dazu geschrieben. ich meine ... uiii ?? hää ? und als ich ihn dann einen schönen nachmittag gewünscht habe und ihn fragte ob alles klar ist, war er auch schon wieder verschwunden ):   ich bilde mir jetzt einfach mal ein, dass es ein missverständnis war.  immerhin hat er öffentlich geschrieben : vor mir hin verliebt !    was zur hölle will eine frau auch mehr, als sich sexy, hübsch zu fühlen und das gefühl zu haben, angeschmachtet zu werden. 

und deswegen ist mir das auch egal und genieße diese unglaubliche positive energie in mir.      

 

und da mein leben gerade so perfekt läuft möchte ich sagen: ich fange am montag an einem kindergarten in potsdam zu arbeiten. ich habe so lange darauf gewartet. jetzt ist endlich soweit. und ich freu mich riesig.  

morgen ist die party meiner kleinen süßen "adoptivschwester" und all ihr crazy friends kommen und mal sehen, wie groß der knall wird. (:    

aber ich denke ohne wein wird da nischt groß werden. :b bei mir zumindest.  

ich bin schon wieder auf shakira hängen geblieben und werde deswegen jetzt ein bisschen freudentänze aufführen.   in diesem sinne.     

 

adiòs!!

 


16.9.11 22:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite